Trauerbegleitung

Was bedeutet Trauerbegleitung?

„Wenn die Wolken des Kummers unsere Tage verdunkeln, dann kann ein liebes Wort, ein offenes Ohr, ein herzliches Lächeln, wie ein Sonnenstrahl sein, der auf unsere Tränen trifft und einen Regenbogen auf unser Gesicht zaubert“ (J. Mariss)

Was bedeutet Trauerbegleitung? Was ist Trauer? Trauer ist eine Emotion, ein Gefühl, was jeweils unterschiedlich wahrgenommen wird. Trauer ist die seelische Antwort auf jeder Art von Verlust. Trauer ist Liebe. Wer weint, der trauert glauben viele, aber auch wer nicht weint trauert, nur anders. Die Trauer hat viele Gesichter und viele Gefühle, wie Einsamkeit, Leere, Ohnmacht, Hilflosigkeit, u.v.m. „Leid ist Schmerz, an dem wir festhalten“

Nur wenige kommen alleine damit zurecht, daher bietet die Trauerbegleitung eine Unterstützung für die Hinterbliebenen durch die Hilfe Dritter.

Trauer hört bei vielen nie wirklich auf, aber es ist dennoch möglich, zukünftig  wieder Lebensfreude zu erfahren. Mit Zuversicht und Vertrauen ins Leben – denn nach jedem Abend kommt wieder ein neuer Morgen – das ist ein Naturgesetz.

Die Trauerbegleitung unterstützt sie in Einzelgesprächen, oder bei Treffen mit Gleichgesinnten, wieder einen Schritt weit, über die Türschwelle, ins Leben zu treten. Die Trauerbegleitung kann durch Trauerrituale, in Gesprächen, oder auch durch verschiedene Therapiemöglichkeiten, wie z.B. eine Atembehandlung weiter helfen, um wieder Halt im Leben zu finden.

 

Comments are closed.